Puppen – Das Spielzeug für Groß und Klein

Puppenspielzeug sind eigentlich eine Nachbildung des menschlichen Körpers bzw. einer menschlichen Facette, jedoch zeigte sich schon seit anbeginn der Puppenbauerzeit, dass diese kleinen Nachbildungen, vor allem für unsere jungen Mitbürger, ein hervorragendes Spielzeug abgegeben haben und immernoch abgeben. Die Anfänge der heute bekannten Puppe wurden schon früh, im 8. Jahrhundert vor Christus vor allem als sogenannte Heilpuppen gelegt. Dabei waren die Materialien vorwiegend Ton, Papiermaché, Holz, Kuhfladen, Pflanzenfasern, Stoff oder Bronze, die zur Verwendung kamen (Wiki). Heutzutage werden vorwiegen weiche Materialien, wie Stoff, Plastik und Watte zur Anwendung. Die größe von Puppen kann stark variieren, ist jedoch meistens auf die Größe eines Baby’s normiert.

Man unterscheidet verschiedene Puppenarten voneinander:

  • Künstlerpuppen: Bei dieser Art handelt es sich um Puppen die von einem bestimmten Künstler gefertig wurden und die nur in geringer Auflage oder nur als Unikat erhältlich sind.
  • Voodoopuppen: Puppen die nach der westafrikanisch/karibischen Voodooreligion zu Zauberzwecken dienen.
  • Modepuppe: Eine Kategorie der Puppen die mit unter von barbie geprägt worden ist. Hier stellt man Erwachsene Frauen und Männer dar, welche mit unterschiedlichen Kleidernausgestattet werden können.
  • Matrjoschka: Ist eine Puppe die kleinere Puppen in sich birkt und besteht zumeist aus Holz.

Keine Frage es gibt viele Kategorien von Puppen die wir hier nicht dargestellt haben, jedoch kann man mit Fug und Recht behaupten, dass diese Gliederung die wichtigsten Puppenkategorien anreist, falls Puppen fehlen, melden Sie sich bitte.